Thinkware U3000 Dual
HeimHeim > Nachricht > Thinkware U3000 Dual

Thinkware U3000 Dual

May 26, 2023

In Bezug auf Funktionen und Aufnahmen ist die Zweikanal-Dashcam Thinkware U3000 kaum zu schlagen. Uns gefällt auch der Radar-gesteuerte Parkmodus mit geringem Stromverbrauch. Allerdings ist es auch extrem teuer und die Verkabelung und Montage könnte einen moderneren Touch vertragen.

Thinkware U3000 Zweikanal-Dashcam (vorne/hinten): 549,99 $ (Zweikanal), 429,99 $ (Einkanal)

Thinkware hat im Laufe der Jahre einige hochwertige Dashcams hergestellt. Auch bei den Funktionen war das Unternehmen auf dem neuesten Stand – wie das integrierte Low-Power-Radar des U3000 zeigt. Aber das U3000 ist mit 550 US-Dollar auch erschreckend teuer und wir haben einige Probleme mit den Halterungen und der Verkabelung. Die Funktionen und Aufnahmen sind großartig, aber das ist eine Menge Geld für eine Zweikanal-Dashcam – Parkradar hin oder her.

Weiterführende Literatur:Sehen Sie sich unsere Zusammenfassung der besten Dashcams an, um mehr über Konkurrenzprodukte zu erfahren.

Die U3000 ist eine Zweikanal-Dashcam ohne Display (stattdessen dienen eine App und Sprachfeedback), die sowohl eine Frontkamera mit 2160p/158 Grad Sichtfeld als auch eine Rückkamera mit 1440p/128 Grad Sichtfeld umfasst. Unser Testgerät wurde mit einem Zusatzanschluss und einem OBDII-Stromkabel geliefert. OBDII ist bei weitem die einfachste Möglichkeit, eine konstante Stromversorgung für die Parküberwachung bereitzustellen, da Sie keine Kabel anzapfen müssen. Schließen Sie es einfach an den Diagnoseanschluss Ihres Fahrzeugs an.

Die vordere Dashcam ist abnehmbar und lässt sich nach links von der dünnen Montageplatte schieben, die mit semipermanentem doppelseitigem Klebeband an Ihrer Windschutzscheibe befestigt wird. Ich war etwas enttäuscht, dass es sich bei dem Klebeband um ein altmodisches 3M-Klebeband handelte, ohne dass eine Lasche aus der Schutzhülle herausragte, um das Entfernen zu erleichtern. (Tipp für meine Kumpels mit kurzen Fingernägeln: Legen Sie Ihr Klebeband für ein paar Minuten in den Gefrierschrank, um das klebrige Zeug zu versteifen und den Haftfaktor zu senken.)

Thinkware U3000 Zweikanal-Dashcam

Jon L. Jacobi

Ich war auch etwas enttäuscht von der Art und Weise, wie Kamera und Halterung miteinander verbunden sind. An der Halterung befinden sich drei Laschen, an denen die Kamera eingehängt und befestigt wird. Allerdings war es nicht ganz einfach, die Laschen an ihren Löchern auszurichten, da man sie während des Vorgangs nicht sehen kann.

Irgendwann bemerkte ich die relative Position der Oberseite der Kamera und der Halterung, und das Verfahren wurde einfacher, aber ich kann mir jederzeit eine Magnethalterung à la Nexar One Pro oder Garmins Dashcams zulegen. In einer Kamera sollten diese teuren, zerbrechlichen Plastiklaschen nicht vorhanden sein.

Die Rückkamera lässt sich ebenfalls mit klebrigem Material befestigen, es gibt jedoch keine separate Montageplatte, sodass ein regelmäßiges Entfernen nicht möglich ist. Während des Tests hat niemand das Gerät aus meinem hier in San Francisco geparkten Cabrio gestohlen, aber wenn ich es lange genug dort gelassen habe, würde es definitiv verschwinden.

Jon Jacobi / Gießerei

Die Hauptkamera ist etwa 4,3 Zoll lang/hoch, 2,7 Zoll breit und an der Stelle, an der sich die Kamera befindet, 2,0 Zoll dick. (Siehe unten.) Die Rückfahrkamera ist etwa 3,1 Zoll breit und etwa 1,5 Zoll dick und tief. Anhand des Logos lässt sich im Gegensatz zu manchen Rückfahrkameras die Ausrichtung leicht bestimmen. (Ich habe anfangs einige verkehrt herum installiert)

Auf der rechten Seite der Hauptkamera (wenn sie an der Windschutzscheibe befestigt ist) befinden sich der Mikrokartensteckplatz und die Belüftungsöffnungen, während auf der linken Seite nur die Belüftungsöffnungen vorhanden sind. Auf der Oberfläche, die Ihnen bei montierter Kamera zugewandt ist, befinden sich die Tasten für Mikrofon, WLAN, Ein/Aus und manuelle Aufnahme sowie Statusleuchten für Bluetooth/WLAN, Aufnahme und GPS.

An der Oberkante (im montierten Zustand) des U3000 befinden sich der Mini-USB-Anschluss für die Rückkamera, der Gleichstromeingang und 2,5-mm-Buchsen für die „ext“. (optionale GPS-Antenne) und die „Fledermaus“. Anschluss (Kommunikations-/Stromkabel von einem iVolt Xtra BAB-95-Akku).

Das mit Abstand einzigartigste Merkmal der U3000 ist das Radar mit geringer Leistung, das die Anwesenheit von Fahrzeugen und Personen erkennt und die Kamera im Parkmodus aus dem Halbschlaf weckt.

Mein Hauptkritikpunkt betrifft hier das recht dicke Mini-USB-Kabel, das im Lieferumfang enthalten ist. Nach den dünnen Kabeln und Typ-C-Anschlüssen des Viofo A139 Pro ist diese Lösung der alten Schule einfach nicht mehr so ​​cool. Ganz zu schweigen davon, dass es schwerer zu finden und in der Kabine zu verstecken ist.

Bleiben Sie unbedingt bei der mitgelieferten 64-GB-Micro-SD-Karte. Als ich versuchte, eine meiner eigenen 128-GB-Karten zu verwenden, blieb das U3000 in der Schleife „Kartenformat erforderlich“ hängen, was dazu führte, dass es ständig neu startete. Da dies geschah, bevor ich mich mit der Telefon-App verknüpft hatte, konnte ich nichts dagegen tun.

Die Telefon-App des U3000 heißt Thinkware Dash Cam Link. Im Gegensatz zur Nexar-App ist sie mit meinem Pixel 4 kompatibel (meistens müssen Sie zunächst Bluetooth anstelle einer Wi-Fi-Verbindung verwenden). Da die Webcam selbst über kein Display verfügt, ist die App Ihre einzige Möglichkeit, Einstellungen usw. zu ändern.

Da der Speicher austauschbar ist, kam es glücklicherweise nicht erneut zu den Übertragungsproblemen, die ich beim Nexar One Pro hatte. Die App nutzt ihren eigenen WLAN-Hotspot, wenn Sie die Live-Ansicht nutzen oder Aufnahmen ansehen/auslagern möchten

Thinkware war eines der ersten Unternehmen, das für seine Dashcams „Verkehrssicherheitsfunktionen“ anbot. Der U3000 folgt diesem Beispiel mit Warnungen vor Spurverlassen, Vorwärts- und Heckkollisionen sowie vor dem Verlassen des Fahrzeugs. Ich schalte sie aus und achte auf mein Fahren. Vielleicht möchten Sie sie. Der Geschmack variiert.

Das mit Abstand einzigartigste Merkmal der U3000 ist das Radar mit geringer Leistung, das die Anwesenheit von Fahrzeugen und Personen erkennt und die Kamera im Parkmodus aus dem Halbschlaf weckt. Damit eignet sich das U3000 ideal für die Überwachung und dürfte die Laufzeit des Modus über die üblichen 48 Stunden hinaus verlängern. Die meisten Kameras, einschließlich der U3000, erkennen eine Unterspannung und schalten die Kamera vollständig aus.

GPS ist das i-Tüpfelchen auf dem U3000-i, oder sollte es sein. Siehe unten. Ich sollte erwähnen, dass das U3000 ein ganzes Jahr Garantie hat. Die meisten Amazon-Schnäppchenkameras haben eine Laufzeit von 90 Tagen. In einem Bereich, der nicht für die Langlebigkeit von Hardware bekannt ist, sind 365 Tage eine gute Sache.

Insgesamt waren die Aufnahmen des Thinkware U3000 sehr gut, zumindest was Farbe und Details angeht. Die vorderen Aufnahmen waren besser als die hinteren, obwohl beide sehr gute Details boten. Die hintere Kamera neigte bei hellem Licht leicht zur Überbelichtung, obwohl sie nachts mit Streulicht fast genauso gut zurechtkam wie die vordere Kamera.

Die Farben sind satt, ohne übersättigt zu sein, und es gibt keine nennenswerten Bewegungsartefakte wie Risse oder Sprünge. Bei einer Aufnahme konnte ich leichte Stabilisierungsprobleme feststellen, die sich aber in den nächsten Minuten der Fahrt scheinbar von selbst behoben haben.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Bild in neuem Tab öffnen“ oder „Bild speichern“, um die folgenden Aufnahmen in höherer oder voller Auflösung anzuzeigen.

Wie Sie oben sehen können, sind die Aufnahmen am Tag recht gut und liefern viele Details, falls Sie das Nummernschild eines Täters ermitteln müssen. Details zu der unten gezeigten Nachtaufnahme waren nicht ganz so offensichtlich. Leider bringt die Aufhellung in einem Bildbearbeitungsprogramm nicht viel mehr Details zum Vorschein.

Wie bereits erwähnt, waren Aufnahmen von hinten am Tag leicht überbelichtet, zeigten aber auch bei 1440p gute Details. Wenn Sie das Schild lesen können, ist alles gut.

Auch die Nachtaufnahmen von hinten waren recht gut, mit angemessenen Farben und Details.

Leider gibt es einen Grund, warum Sie in den obigen Aufnahmen keine GPS-Informationen sehen. Es scheint, dass das erste U3000, das mir geliefert wurde, ein defektes Testgerät war. Ich bin mir sicher, dass Thinkware, ein sehr zuverlässiger Anbieter, das Problem bis zur tatsächlichen Auslieferung geklärt haben wird, daher habe ich keinen Stern abgezogen. Überprüfen Sie es jedoch als Erstes.

Der U3000 nutzt einen Superkondensator anstelle einer Batterie für längere Ladezyklen. Dadurch bleibt die Kamera lange genug (ca. 2 Sekunden) funktionsfähig, um die aktuellste Datei zu speichern, jedoch nicht viel länger.

Die Zweikanal-Dashcam Thinkware U3000 ist eine sehr gute Zweikanal-Dashcam mit einigen tollen Funktionen. Aber es konkurriert mit einigen hervorragenden und deutlich günstigeren Alternativen wie dem Cobra SC 400D mit seinem fantastischen Video und dem modularen Nextbase 622GW.

Das energiesparende RADAR-Parken ist ein tolles Feature, reicht aber nicht aus, um einen Preis von 550 US-Dollar (430 US-Dollar für einen Einzelkanal) zu rechtfertigen. Vor allem angesichts der einfachen Montage und Verkabelung. Ehrlich gesagt ist das U3000 deutlich überteuert.

Jon Jacobi ist Musiker, ehemaliger x86/6800-Programmierer und langjähriger Computer-Enthusiast. Er schreibt Rezensionen zu Fernsehern, SSDs, Dashcams, Fernzugriffssoftware, Bluetooth-Lautsprechern und diverser anderer Hardware und Software im Consumer-Tech-Bereich.

Weiterführende Literatur: